Hemau: Tierquälerei sorgt für Aufsehen

Nachrichten Regensburg, 17. September  2011, 6.49 Uhr | Kommentar schreiben (2)
Eine Katze geniesst die Aussicht

Symbolfoto: Theresa Jüstel, pixelio.de

Eine Katze geniesst die Aussicht

Eine Frau aus Hemau im Landkreis Regensburg,ist in den Urlaub gefahren und hat ihre Katze einfach in der Wohnung eingesperrt. Laut Medienberichten hatten Nachbarn das miauende Tier gehört und die Polizei alarmiert.

Die Polizisten stiegen über ein Fenster in die Wohnung ein. Dort fanden sie das bereits abgemagerte und krank wirkende Tier. Offensichtlich hatte die Katze nichts zu fressen. Laut Polizei befand sich auch die Wohnung in einem desolaten Zustand. Nun wurde auch das Jugendamt eingeschaltet – die Frau ist Mutter dreier Kinder.

2 Kommentare

  1. Robert sagt:

    Schon wieder so eine Hiobsnachricht von Tierquälerei.
    Es ist kaum zu fassen, garnicht von den desolaten
    Zustand der Wohnung zu reden. ( Saustall )

  2. Susanna R sagt:

    Wie kann man nur ,würde auch gerne in den Urlaub,aber meine Tiere sind mir wichtiger.
    Bin mal gespannt ob man je erfährt wie es den kindern geht.Was ist mit der Katze hat sie es überlebt???
    Mit solchen Menschen sollte man das selbe tun,einsperren und auch Ihrem Schicksal überlassen.