Frau rettet ihren Mann aus Donau und ertrinkt

Nachrichten Regensburg, 18. Juli  2013, 9.43 Uhr | Kommentar schreiben
Einsatz mit Christoph 41 der DRF

Foto: DRF

Einsatz mit Christoph 41 der DRF

Sie wollte ihren Mann retten und starb – Bei Kelheim ist eine 75 Jahre alte Frau in der Donau ertrunken.

Wie die Polizei mitteilte schwamm die Frau mit ihrem Mann am Nepomukfelsen beim Kloster Weltenburg, als dieser in Panik geriet und um Hilfe rief. Die 75-jährige zog ihn ans Ufer, wurde von der Strömung erfasst und rund einen Kilometer abgetrieben. Ein Kahnfahrer fand die leblose Frau auf einer Sandbank und konnte sie noch reanimieren.

Ein Rettungshubschrauber brachte die Frau ins Ingolstädter Klinikum, wo sie am Abend auf der Intensivstation verstarb. Der gerettete Ehemann blieb unverletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar