150 000 Euro Schaden und drei Leichtverletzte nach Brand

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Hof ist nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von bis zu 150 000 Euro entstanden. Zwei der fünf Bewohner wurden leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Den Angaben zufolge brach das Feuer am frühen Mittwochmorgen aus. Da sich das Feuer bei Eintreffen der Rettungskräfte bereits vom Erdgeschoss in das Obergeschoss ausgebreitet hatte, war für zwei Menschen der Fluchtweg versperrt und sie mussten von der Feuerwehr gerettet werden. Die Brandursache sei noch unklar, so die Polizei. (dpa/lby)