Umgestürzte Bäume – mehrere Bahn-Streckensperrungen

Wegen umgestürzter Bäume hat die Deutsche Bahn am Samstag einige Strecken in Bayern sperren müssen. Dazu zähle die Strecke zwischen Nürnberg und Regensburg, teilte das Unternehmen auf X, ehemals Twitter, mit. Fernverkehrszüge werden umgeleitet. Außerdem könne es zu Verspätungen kommen. Verantwortlich für die Streckensperrung sei ein umgestürzter Baum im Gleis bei Mausheim, im Landkreis Regensburg.

Ein weiterer Baum sorgt auf der Strecke zwischen Marktschorgast , im Landkreis Kulmbach, und Münchberg ,im Landkreis Hof, für Probleme. Auch dort ist die Strecke gesperrt und Züge wurden zurückgehalten. Die Züge der Linie RE30 werden über Marktredwitz, im Landkreis Wunsiedel, und Kirchenlaibach umgeleitet. Verspätungen und Teilausfälle sind laut Deutscher Bahn wahrscheinlich.

Im Landkreis Fürth zwischen Zirndorf und Cadolzburg müssen Züge aus Fürth vorzeitig in Zirndorf wenden – ebenfalls wegen eines Baums im Gleisbett. Ein Ersatzverkehr für die Strecke ist nach Informationen der Deutschen Bahn in Planung.