15-Jähriger in Hannover von Zug erfasst

Nachrichten Deutschland, 8. April  2013, 5.57 Uhr | Kommentare deaktiviert

Beim Überqueren der Gleise an einem S-Bahnhof bei Hannover ist ein 15-Jähriger am Sonntag von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Jugendliche hatte offenbar versucht, eine wartende S-Bahn zu erreichen und wollte an einer nicht dafür freigegebenen Stelle über die Gleise gehen, wie die Polizei mitteilte. Dabei übersah er eine durchfahrende Regionalbahn und wurde von dieser frontal erfasst.

Der 15-Jährige erlag den Angaben zufolge noch am Unfallort an der S-Bahnhaltestelle Langenhagen-Kaltenweide seinen Verletzungen. Sein 16 Jahre alter Begleiter erlitt einen Schock. Der Bahnverkehr musste für drei Stunden in dem Bereich gesperrt werden.dapd