17-Jähriger rettet Mann vor dem Ertrinken

Ein 17-Jähriger hat einen Mann bei Pettendorf (Landkreis Regensburg) in der Oberpfalz vor dem Ertrinken gerettet.

Der 81-Jährige wollte quer durch die Naab zur anderen Seite schwimmen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Weil er dabei das Bewusstsein verlor, rief sein Begleiter um Hilfe. Der 17-Jährige sprang ins Wasser und zog den Mann ans Ufer. Dort begann er gemeinsam mit einem 34 Jahre alten Krankenpfleger mit Wiederbelebungsmaßnahmen.

Letztlich brachte der Rettungsdienst den Mann nach dem Unfall vom Mittwoch in ein Krankenhaus. (dpa/lby)