Widerstand gegen Rechts

Nachrichten Regensburg, 3. September  2013, 15.29 Uhr | Kommentare deaktiviert
Im August 2012: Demonstranten blockieren den Propaganda-Bus der NPD in Regensburg

Foto: Christian Hahn

Im August 2012: Demonstranten blockieren den Propaganda-Bus der NPD in Regensburg

Am Donnerstag findet eine NPD-Kundgebung in Regensburg statt. Dagegen gibt’s jetzt massiven Widerstand. Bürgermeister Joachim Wolbergs hat als Privatperson eine Gegen-Demo angemeldet.

Sie steht unter dem Motto „Nicht in unserer Stadt! Setzen wir ein Zeichen gegen Rechts!“ Unterstützung bekommt Wolbergs von der evangelischen und katholischen Kirche, von der jüdischen Gemeinde, dem Deutschen Gewerkschaftbund und von führenden Stadtpolitikern.

Die Gegendemo findet zeitgleich mit der NPD-Kundgebung um 16 Uhr auf dem Regensburger Haidplatz statt. Die Stadt Regensburg hatte die NPD-Kundgebung nicht verboten. Sie befürchtet eine Niederlage vor Gericht.