ATU schließt den Großteil der Filialen im Ausland

Nachrichten Weiden, 22. April  2015, 10.43 Uhr | Kommentar schreiben (1)
A.T.U-Werkstatt

Foto: A.T.U

A.T.U-Werkstatt

Die Weidner Werkstattkette ATU schließt einen großen Teil seiner Filialen im Ausland. Konkret geht es um alle Filialen in den Niederlanden und Tschechien. Insgesamt wird der Konzern 16 Standorte in den beiden Ländern abwickeln.

Diese Pläne bestätigte ATU dem „Neuen Tag“. Die Schließungen waren nach Aussage eines Sprechers unumgänglich – die Filialen konnten die angestrebten Ergebnisse nie erzielen. In Tschechien war ATU seit den Neunzigern, in den Niederlanden seit 2006 aktiv. Außer in Deutschland gibt es ATU jetzt also nur noch in Österreich und der Schweiz.

1 Kommentar

  1. Christian+Fohringer sagt:

    Atu kann auch hier zu Lande zu machen.
    Fahr lieber wo anders hin