Das Oberpfalz-Wetter vom 26. September 2017

Wetter, 26. September  2017, 15.30 Uhr | Kommentar schreiben

Am Dienstag wechseln sich in den Alpen Sonne und längere sonnige Phasen ab. Höhere Berggipfel sind vorübergehend in Quellwolken gehüllt. Gegen Abend bilden sich vereinzelte Schauer oder Gewitter. Die Höchstwerte erreichen in den Tälern 17 bis 19 und in 2000 Meter Höhe um 10 Grad.

Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch herrscht meist sonniges Bergwetter. Am Donnerstag starten wir mit Sonnenschein. Am Nachmittag ziehen von Westen her Wolken auf und das Schauer- und Gewitterrisiko nimmt ein wenig zu. Am Freitag wechseln sich erneut Sonne und Wolken ab mit vereinzelten Schauern und Gewittern bis zum Abend. Es bleibt recht warm.

Biowetter-Vorhersage:

Auch am Dienstag ist das Witterungsempfinden schwach ausgeprägt. Nach einer erholsamen Nacht fühlen wir uns meist fit und sind gut gelaunt.Mit Sonnenschein herrschen Tatendrang und gute Laune. Kreislauf und Konzentration sind normal. Stark Wetterfühlige haben anfangs im Nordosten noch leichte Migräne. Der Schlaf in der Nacht auf Mittwoch verläuft erholsam und tief.

Pollenflug:

In höheren Lagen und im Süden gibt es noch eine geringe Belastung durch Gräser-, Ambrosia- und Wegerichpollen.

 

(Quelle: BLR-Wetterredaktion)