Das Oberpfalz-Wetter vom 24. November 2017

Wetter, 24. November  2017, 5.30 Uhr | Kommentar schreiben

Am Freitag wechseln sich in den Alpen Sonne und hohe Wolkenfelder ab. Auf den Gipfeln herrscht eine ausgezeichnete Gipfelfernsicht. Die Temperaturen erreichen in den Tälern noch einmal 12 bis 16 und in 2000 Meter Höhe um 10 Grad.

Die weiteren Aussichten: Am Samstag ist es anfangs vor allem östlich der Isar noch leicht föhnig. Sonst verdichten sich die Wolken und am Nachmittag setzt vom Allgäu her Regen ein. Dabei frischt der Wind auf und es kommt zu einem Temperatursturz mit Schnee bis in die Täler. Am Sonntag und Montag wird es kalt mit ein paar Schneeschauern.

Biowetter-Vorhersage:

Am Freitag befinden wir uns im Vorfeld eines Tiefs. Im Süden fühlen wir uns mit sonnigen Phasen und milder Luft noch recht fit und voller Tatendrang. Sonst geht es uns jedoch nach und nach schlechter. Oft sind wir am Nachmittag müde und abgeschlagen. Die Konzentration lässt nach und es kommt zu Kreislaufstörungen. Stark Wetterfühlige leiden verstärkt unter Migräne sowie unter Phantom- und Narbenschmerzen. Der Schlaf in der Nacht auf Samstag verläuft zum Teil nur seicht.

 

(Quelle: BLR-Wetterredaktion)