Totalsperrung auf A6 nach Verkehrsunfall

Nachrichten Amberg-Sulzbach, 16. August  2015, 10.17 Uhr | Kommentare deaktiviert

Symbolfoto: Arno Bachert, pixelio.de; Dagmar Meyer/Radio Ramasuri

Bereits am Freitagabend ereignete sich auf der A6 bei Ebermannsdorf, im Landkreis Amberg-Sulzbach, ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 34-Jährige verlor bei einem Überholmanöver bei Starkregen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie prallte zuerst gegen die Mittelschutzplanke und schleuderte dann gegen einen bulgarischen LKW. Der LKW geriet ins Schleudern und kippte schließlich um.

Die 34-Jährige sowie ihre zwei Beifahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der Fahrer des bulgarischen LKW musste stationär behandelt werden. Die A6 war wegen der Bergung für fünf Stunden komplett gesperrt. An den Fahrzeugen und der Autobahn entstand ein Gesamtschaden von ca. 103.000 Euro.