Möglicher Besitzer von Ringen gesucht

Nachrichten Amberg, 3. März  2016, 5.30 Uhr | Kommentare deaktiviert
12788409_1091721900849602_1778214135_o

Quelle: Polizeiinspektion Amberg

In Amberg sind einem Juwelier am Dienstag vier hochwertige Ringe angeboten worden.

Sie könnten aus einer Straftat stammen. Ein 38-Jähriger wollte in dem Schmuckgeschäft die Ringe schätzen lassen und bot sie dann auch zum Verkauf an. Da der Mann keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnte, wurde die Polizei verständigt. Den Beamten gegenüber konnte der 38-Jährige keine plausiblen Erklärungen zur Herkunft der Fingerringe machen. Deshalb stellten die Polizisten die Schmuckstücke im Wert von ca. 4.000 Euro sicher. Die Pretiosen sind aus 585er Gold für den Juwelier Christ hergestellt worden. Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizeiinspektion Amberg entgegen.