Warnstreiks bei Grammer und Osram

Nachrichten Amberg, 2. Mai  2016, 8.09 Uhr | Kommentar schreiben (1)
IG Metall

Symbolfoto: dpa

IG Metall

In der bayerischen Metall- und Elektroindustrie gibt es auch heute wieder Warnstreiks. Die Gewerkschaft IG Metall hat etwa 23.000 Beschäftigte aufgerufen, die Arbeit ruhen zu lassen.

Betroffen sind insgesamt 23 Betriebe, darunter die Firma Grammer in Haselmühl und Immenstetten im Landkreis Amberg-Sulzbach und Osram in Regensburg. Derzeit liegen die Tarifpartner noch weit auseinander. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr, die Metall-Arbeitgeber bieten bisher 2,1 Prozent.

1 Kommentar

  1. Homer sagt:

    Osram Mitarbeiter… solche Deppen, stehen kurz vor der Pleite und streiken auch noch.