Missbrauch in Regensburg: Polizei sucht Zeugen

Nachrichten Regensburg, 4. Januar  2017, 7.57 Uhr | Kommentare deaktiviert
Handschellen

Symbolfoto: Rike, pixelio.de

Nach dem sexuellen Missbrauch in Regensburg am Neujahrstag sucht die Polizei jetzt Zeuginnen. Der Mann soll sich vor der Tat in einem Lokal im Taubengäßchen aufgehalten haben.

Dort soll er mehrere Frauen unsittlich berührt haben, weswegen er rausgeschmissen wurde. Diese Frauen sind als Zeugen sehr wichtig und sollen sich bitte bei der Kripo Regensburg melden. Der 24-Jährige wird beschuldigt, am Neujahrstag eine 46-Jährige Frau überfallen und in einem Hauseingang sexuell missbraucht zu haben.