Trump erlässt Einreisestopp für Flüchtlinge

Nachrichten Welt, 28. Januar  2017, 11.10 Uhr | Kommentare deaktiviert
Donald Trump ist erneut mit einer zweideutigen Äußerung aufgefallen.

Foto: Jim Lo Scalzo / dpa

Donald Trump ist erneut mit einer zweideutigen Äußerung aufgefallen.

US-Präsident Donald Trump hat für viele Menschen aus muslimischen Ländern praktisch einen Einreisestopp verhängt.

Flüchtlinge aus Syrien würden bis auf weiteres gar nicht mehr ins Land gelassen, heißt es in einer Anordnung. Das Regierungsprogramm zur Aufnahme von Flüchtlingen auch aus anderen Ländern wird für 120 Tage ausgesetzt. Außerdem sollen in den kommenden 90 Tagen auch Menschen aus anderen mehrheitlich muslimischen Ländern nicht mehr ins Land kommen dürfen, wenn sie keine Flüchtlinge sind. (dpa)