Tödlicher Unfall in Raubweiherhaus

Nachrichten Schwandorf, Regional, 19. März  2017, 7.53 Uhr | Kommentare deaktiviert
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Foto: Jens Wolf/Archiv/dpa

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Ein 59-Jähriger ist am Samstag in Raubweiherhaus im Landkreis Schwandorf, bei einem Arbeitsunfall getötet worden. Drei Mitglieder eines Fischereivereins wollten am Ufer eines Weihers einen umgestürzten Baum bergen.

Ein anderer Baum wurde dabei mit einer Winde umgedrückt. Dieser löste sich jedoch und erfasste den 59-Jährigen aus dem Landkreis Schwandorf. Dabei erlitt der Mann, trotz Schutzhelm, schwere Kopfverletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.