Roboter zieht in der OTH Amberg-Weiden ein

Nachrichten Amberg, Regional, 20. März  2017, 14.34 Uhr | Kommentare deaktiviert
Die Laborgruppe Medieninformatik freut sich über den Zuwachs in der Roboterfamilie. Von links: Prof. Dr. Dominikus Heckmann, Prof. Dr. Dieter Meiller, Laboringenieur Florian Haupt und Pepper, Prof. Dr. Ulrich Schäfer und Prof. Martin Frey mit NAO

Foto: OTH Amberg-Weiden

Die Laborgruppe Medieninformatik freut sich über den Zuwachs in der Roboterfamilie. Von links: Prof. Dr. Dominikus Heckmann, Prof. Dr. Dieter Meiller, Laboringenieur Florian Haupt und Pepper, Prof. Dr. Ulrich Schäfer und Prof. Martin Frey mit NAO

Die OTH Amberg-Weiden hat Roboter-Nachwuchs bekommen. Pepper heißt die 1 Meter 20 große Maschine, die menschliche Emotionen erkennen kann und darauf reagiert.

Damit ist Pepper einer der neuesten menschenähnlichen Roboter auf dem Markt. Er erkennt beispielsweise, wenn jemand traurig ist. Dann versucht Pepper die Person aufzumuntern. Über eine 3D-Kamera erkennt er Objekte und Personen wieder und er kann mit fließenden Bewegungen reagieren: Hände schütteln, winken und leichte Objekte ergreifen.

Noch kann der Roboter nur Basis-Kommandos. Doch das soll sich schnell ändern. Forschungsteams an der Hochschule sind dafür verantwortlich. Die ersten Lernfortschritte von Pepper werden bei verschiedenen Veranstaltungen der OTH-Amberg-Weiden und bei Besuchen von Schülergruppen zu sehen sein.