Pflanzen 2017: Gärtner wählen Herz-Petunie und Naschpaprika

Nachrichten Bayern, 20. April  2017, 8.20 Uhr | Kommentar schreiben
Die Blüte einer Petunie «Sinnliche Sissi».

Foto: Eva-Maria Geiger/LWG Veitshöchheim/dpa

Die Blüte einer Petunie «Sinnliche Sissi».

Eine Petunie mit Herzmuster und eine süße Naschpaprika sind „Bayerische Pflanze 2017“ und „Bayerisches Gemüse 2017“. Das haben Gartenexperten aus dem Freistaat entschieden. „Die Gewinnerpflanzen müssen neu, robust und für Bayern geeignet sein“, sagte Rut Alker vom Bayerischen Gärtnereiverband. Eine Jury aus Fachleuten und Praktikern habe über mehrere Monate hinweg die Kandidaten genau unter die Lupe genommen und getestet.

Wichtig für die Auswahl der im Freistaat produzierten Gewinnerpflanzen ist dem Verband zufolge auch, dass sie nicht nur im Laden gut aussehen, sondern auch bei den Verbrauchern noch gut gedeihen und den gewünschten Effekt zeigen beziehungsweise Ertrag bringen.

In all diesen Punkten überzeugten heuer also die Petunie „Sinnliche Sissi“ und die Naschpaprika „Dulcita“. Die „Sinnliche Sissi“ zeichnet sich durch purpurrote Herzen auf ihren gelben Blüten aus. Sie blüht den Angaben zufolge von Ende April bis zum ersten Frost. Die orangefarbene Paprika „Dulcita“ sei ebenfalls für die Gärten und Balkone des Freistaats geeignet. Sie wird etwa 10 bis 15 Zentimeter lang und hat nur am Stielansatz Kerne.

Die Gewinner wurden am Mittwoch in Frontenhausen (Landkreis Dingolfing-Landau) auf ihre Namen getauft. Die Namenstaufe gilt zugleich als offizieller Startschuss in die Beet- und Balkonsaison. (dpa/lby)