Menschen in Regensburg mit Machete bedroht

Nachrichten Regensburg, Regional, 15. Juli  2017, 4.27 Uhr | Kommentare deaktiviert
Regensburg

Foto: Daniel Kroha

Regensburg

Ein Mann hat am Freitag Abend mehrere Menschen in Regensburg mit einer Machete bedroht. Anwohner teilten der Polizei mit, dass ein namentlich bekannter Mann am Theodor-Heuss-Platz, Menschen mit einer Waffe bedroht. Als die Polizei dort eintraf, war der Mann bereits verschwunden.

Die Polizei startete daraufhin eine Fahndung nach dem 33-Jährigen. Diese ergab, dass der Mann sich in einem Mehrfamilienhaus in der Wohnung eines Bekannten aufhielt. Dort konnte er vorläufig festgenommen werden. Die Machete trug er nicht mehr bei sich. Diese hatte der 33-Jährige vorher im Keller seines Hauses versteckt. Als Motiv gab der Mann an, dass ihm durch die Leute am Theodor-Heuss-Platz sein Baseballschläger abgenommen worden sei. Diesen hätte er sich zurückholen wollen und deswegen mit der Machete rumhantiert. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. Auf den Mann kommt nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung zu.