Schulz stellt “Zukunftsplan” vor

Nachrichten Deutschland, 16. Juli  2017, 11.39 Uhr | Kommentare deaktiviert
Der SPD-Spitzenkandidat, Martin Schulz, sorgt für ein Umfrage-Hoch für seine Partei.

Foto: Kay Nietfeld / dpa

Der SPD-Spitzenkandidat, Martin Schulz, sorgt für ein Umfrage-Hoch für seine Partei.

Mehr Flüchtlingssolidarität in Europa, mehr Investitionen, mehr soziale Gerechtigkeit durch Umverteilung: SPD-Kanzlerkandidat Schulz stellt heute seine Ideen für ein modernes Deutschland vor. EU-Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen, sollen etwa weniger EU-Fördergelder erhalten. 

In der Arbeitsmarktpolitik will Schulz etwa ein sogenanntes “Chancenkonto” einführen. Dies soll für jeden Arbeitnehmer mit bis zu 20.000 Euro gefüllt werden – davon würden dann während des Berufslebens Weiterbildung, Auszeiten oder Gründungen bezahlt werden. (dpa)