Regensburg: Quadfahrer flüchtet vor der Polizei

Nachrichten Regensburg, Regional, 10. August  2017, 13.28 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Polizist stoppt einen Temposünder mit einer Polizeikelle.

Foto: Julian Stratenschulte/Archiv/dpa

Ein Polizist stoppt einen Temposünder mit einer Polizeikelle.

Ein Quad-Fahrer hat sich heute kurz nach Mitternacht in Regensburg eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert.

Eine Streife wollte den Mann am Arnulfsplatz kontrollieren. Doch der missachtete die Anhaltezeichen und flüchtete zunächst durch die Innenstadt und dann in Richtung Stadtnorden. Dabei überfuhr er auch etliche rote Ampeln.

Auf der Nibelungenbrücke konnte der rücksichtslose Fahrer schließlich gestellt werden. Der junge Mann versuchte auch hier noch den Beamten durch einen Sprung von der Brücke in die Donau zu entwischen. Das konnten die Polizisten aber verhindern.

Der 20-jährige Regensburger, der nur leicht alkoholisiert war, wurde im Bezirksklinikum untergebracht. Auf den Rowdy kommt u.a. ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Gefährdung des Straßenverkehrs zu.