Trump droht Nordkorea und Venezuela

Nachrichten Welt, 12. August  2017, 7.40 Uhr | Kommentare deaktiviert
Donald Trump

Foto: Andrew Kelly / dpa

US-Präsident Trump hat die Hoffnung auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Krise geäußert. Seine Drohkulisse hält er aber dennoch aufrecht. “Hoffentlich wird alles gut gehen”, sagte Trump nach einem Treffen mit Außenminister  Tillerson und UN-Botschafterin Haley.  Niemandem wäre eine friedliche Lösung lieber als ihm, sagte Trump.

Auf die Frage, ob die USA für einen Krieg mit Nordkorea bereit seien, sagte Trump: Wenn dem US-Territorium Guam etwas  geschehe, werde Nordkorea in “großen, großen Schwierigkeiten” sein. Und als wäre der Atomkonflikt mit Nordkorea nicht schon genug – droht US-Präsident Trump jetzt auch noch Venezuela.  Trump sagte:  “Wir haben viele Optionen für Venezuela, einschließlich einer militärischen, falls nötig.” Seine Äußerung fiel ohne Erläuterung oder  Zusammenhang. In Venezuela herrschen seit Monaten Unruhen. Präsident Maduro hat die Opposition entmachtet.