Weiden: Trickdiebe überlisten Juwelier

Nachrichten Weiden, Regional, 5. September  2017, 13.35 Uhr | Kommentare deaktiviert
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Foto: Friso Gentsch/Archiv/dpa

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am Freitag ein Juwelier in Weiden Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Gegen 13 Uhr 45 ließen sich zwei Personen, die wie Vater und Sohn wirkten, mehrere Artikel in einem 45-minütigen Verkaufsgespräch zeigen.

Dann hatten sich die beiden anscheinend für ein Objekt entschieden und verließen das Geschäft in der Judengasse, unter dem Vorwand noch das Geld von der Bank holen zu müssen. Zurück kamen sie jedoch nicht. Erst am nächsten Tag stellte der Juwelier fest, dass ihm unzählige Schmuckstücke fehlten. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 15.000 Euro. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeiinspektion Weiden unter der 0961-401-320 entgegen.

Beschreibung:
Der ältere Mann ist ca. 45 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftige Statur und hervortretender Bauch. Der Jugendliche ist ca. 15 Jahre alt mit schlanker Figur. Außerdem trug er eine Brille. Beide Personen sprachen nur bruchstückhaft deutsch.