Kleinlaster schleuderte in Unfallstelle

Polizeimeldungen, 21. Oktober  2011, 13.13 Uhr | Kommentare deaktiviert

Bei einem Unfall auf der A6 bei Leuchtenberg sind heute Morgen fünf Personen zum Teil schwer verletzt worden. Vorausgegangen war ein anderer Unfall, bei dem die Unfallstelle durch je ein Fahrzeug der Polizei und des Zolls gesichert wurde.

Laut Polizeisprecher Michael Rebele schleuderte ein tschechischer Klein-LKW in die Unfallstelle, der diese Fahrzeuge am Fahrbahnrand erkannt hatte und deswegen bremste. Der Klein-LKW geriet auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern und erfasste sowohl die beiden Dienstfahrzeuge, als auch den Wagen der beteiligten Autofahrerin. Die Frau, drei Polizisten und der Fahrer des Klein-LKW wurden zum Teil schwer verletzt. Die Autobahn war für über zwei Stunden gesperrt. Der Schaden liegt bei rund 60.000 Euro.