5.000 Euro Belohnung für Tataufklärung

Nachrichten Bayern, 26. Januar  2018, 10.15 Uhr | Kommentare deaktiviert
Polizeibeamte

Symbolfoto: Friso Gentsch / dpa

Polizeibeamte

Die Ermittlungen der SOKO „Alsenberg“ und der Staatsanwaltschaft Hof im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen an einer 19-Jährigen laufen auf Hochtouren. Die Ermittler suchen mögliche Zeugen und haben jetzt eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen. Angehörige fanden die Irakerin am 7. Januar tot in ihrer Wohnung in der Alsenberger Straße. Trotz intensiver Ermittlungen ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Die Sonderkommission stellt weiterhin folgende Fragen:

 

 
– Wer hat am Sonntag, 7. Januar 2018, zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Tatortes, Alsenberger Straße 76, gesehen?
– Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Gewaltverbrechen stehen könnten?

 
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 in Verbindung zu setzen. (RR)