Betrugsmasche mit Paysafe-Karten

Nachrichten Schwandorf, Regional, 11. Februar  2018, 9.55 Uhr | Kommentare deaktiviert
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Foto: Jens Wolf/Archiv/dpa

Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens.

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei vor betrügerischen Anrufen im Zusammenhang mit sogenannten Paysafe-Karten. Donnerstagnachmittag rief eine Frau bei einer 72-Jährigen in Bodenwöhr im Landkreis Schwandorf an. Sie hätte 38.500 Euro im Lotto gewonnen, die ihr in den nächsten Tagen durch zwei Geldboten gebracht würden. Für die Transportspesen müsste sie zwischen 500 und 800 Euro in bar zahlen.

Weil der Angerufenen die Sache suspekt war, fragte sie sicherheitshalber bei der Polizei nach. Durch einen weiteren Anruf wurde die angebliche Gewinnerin aufgefordert, Paysafe-Karten im Wert von 100 Euro zu kaufen und den Bezahlcode bei einem erneuten Anruf durchzugeben. Dank der Informationen der Polizei fiel die 72-Jährige jedoch nicht auf die Trickbetrügerin herein, sodass die Anruferin schließlich selbst erbost das Telefonat beendete.