Belohnung für Hinweise auf Tierquäler ausgesetzt

Nachrichten Oberpfalz, Regional, 12. Februar  2018, 15.14 Uhr | Kommentare deaktiviert
Eine Katze geniesst die Aussicht

Symbolfoto: Theresa Jüstel, pixelio.de

Eine Katze geniesst die Aussicht

Wie berichtet, haben Unbekannte in Blaibach im Landkreis Cham und in Ensdorf im Landkreis Amberg-Sulzbach aus nächster Nähe auf zwei Katzen geschossen.

Die Tierrechtsorganisation PETA hat jetzt jeweils 1.000 Euro Belohnung für sachdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. In Blaibach hatte eine Katzenhalterin ihren Vierbeiner am Freitag schwer verletzt auf ihrem Grundstück gefunden. Beim Tierarzt stellte sich heraus: es wurde 5 x auf die Katze geschossen. Sie wird den Anschlag wahrscheinlich nicht überleben.

Die Katzenhalterin sowie der Verein Tierfreundekreis haben eine Belohnung von 600 Euro ausgelobt. Jetzt kommen noch die 1.000 Euro von PETA obendrauf. Und in Ensdorf wurde bereits am 2. Februar auf eine Katze geschossen. Das Tier erlag Tage später seinen schweren Verletzungen. Zeugen können Hinweise telefonisch oder per E-Mail bei PETA melden – übrigens auch anonym.

whistleblower@peta.de