Abiturprüfungen nach Einbruch bayernweit ausgetauscht

Nachrichten Bayern, 18. Mai  2018, 8.08 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Schild mit der Aufschrift «Abitur Bitte Ruhe!» hängt im Gang.

Foto: Thomas Warnack/Archiv/dpa

Ein Schild mit der Aufschrift «Abitur Bitte Ruhe!» hängt im Gang.

Nach einem Einbruch in eine Schule sind an allen Fachoberschulen (FOS) in Bayern die Abiturprüfungen im Fach Englisch ausgetauscht worden.

Die Prüfungen konnten am Donnerstag aber ohne Verzögerungen geschrieben werden, sagte eine Sprecherin des Kultusministeriums. Es gebe für solche Fälle immer einen Notfallplan. Auch für die Mathematik-Prüfungen am Freitag sei alles vorbereitet gewesen. Zuvor hatte der “Münchner Merkur” darüber berichtet.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch waren bislang unbekannte Täter in das Sekretariat der privaten FOS in Karlsfeld (Landkreis Dachau) eingebrochen. In einem Tresor waren auch Prüfungsunterlagen. Ein Polizeisprecher ging aber nicht davon aus, dass es die Täter auf die Prüfungen abgesehen hätten. Vielmehr seien sie an Wertsachen interessiert gewesen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (dpa/lby)