Sexueller Übergriff in Bayreuth – Polizei sucht Zeugin

Nachrichten Franken, 12. Juni  2018, 7.49 Uhr | Kommentare deaktiviert
Blaulicht an Polizeiauto.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv/dpa

Blaulicht an Polizeiauto.

Nach einem sexuellen Übergriff in Bayreuth vom vergangenen Freitagabend sucht die Polizei eine wichtige Zeugin. Zu der Tat kam es gegen 18 Uhr im Wald unterhalb des Siegesturms.

Ein Unbekannter zwang eine 36-Jährige zu sexuellen Handlungen, nachdem er gedroht hatte, ihrem Hund etwas anzutun, sollte sie nicht kooperativ sein. Nach der Tat verschwand der Mann. Der Hund kehrte kurz darauf zu seinem Frauchen zurück.

Unmittelbar danach traf das Opfer dann auf eine ältere Dame, die mit zwei Hunden unterwegs war. Und genau diese wichtige Zeugin wird gesucht. Einer ihrer beiden großen, weiß-grauen Hund mit langem Fell, soll auf den Namen „Filou“ hören. Hinweise zu dem Fall nimmt die Kripo Bayreuth entgegen.

Beschreibung des Täters:

– etwa 40 Jahre alt, 180 Zentimeter groß

– schmutziger, verwahrloster Eindruck

– trug eine alte Jeans, gelb-orangefarbenes kariertes Hemd und schwarzes Cap

– war zur Tatzeit barfuß