Drohendes Aus für Ed Sheeran: Großer Schaden für Düsseldorf

Nachrichten Stars, 12. Juni  2018, 14.29 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ed Sheeran

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Bei einem Ausfall des Ed-Sheeran-Konzerts droht der Stadt Düsseldorf nach Ansicht ihres Oberbürgermeisters ein “dramatischer Reputationsschaden”. “Ich kann keinen sachlichen Grund erkennen, dieser Veranstaltung die Genehmigung zu verweigern”, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) am Dienstag.

Nach den Düsseldorfer Grünen hatte am Montagabend auch die Ratsfraktion der CDU entschieden, das Mega-Event mit dem Popstar und 85 000 Zuschauern trotz bereits verkaufter Tickets abzulehnen. “Es gibt einfach noch zu viele offene Fragen, die unter dem Druck der Zeit nicht beantwortet werden können”, hatte der Düsseldorfer CDU-Chef Thomas Jarzombek gesagt. Geisel kritisierte die Entscheidung der CDU-Fraktion scharf.

Sheeran (“Perfect”) sollte nach den bisherigen Plänen am 22. Juli in Düsseldorf vor 85 000 Zuschauern auftreten. Bislang liegt keine Genehmigung für das Konzertgelände vor. Am Mittwoch sollen mehrere Ausschüsse des Stadtrats zusammenkommen und entscheiden, ob für Sheeran eine Ausnahme vom geltenden Bebauungsplan erteilt wird. (dpa)