Räuberische Erpressung in Neumarkt

Nachrichten Neumarkt, Regional, 22. November  2018, 8.38 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv/dpa

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Die Polizei in Neumarkt ermittelt in Sachen „Räuberischer Erpressung“. Ein Unbekannter hat am Montagabend beim Einkaufszentrum „Neuer Markt“ in Neumarkt von einem 18-Jährigen unter Androhung von Gewalt Geld gefordert.

Eingeschüchtert übergab das Opfer, weil es kein Bargeld hatte, dem Aggressor seine Zigarettenschachtel. Der Täter riss dem jungen Mann schließlich noch seine Kopfhörer herunter, bespuckte und beleidigte den 18-Jährigen. Trotz einer umfangreichen Fahndung konnte der Tatverdächtige nicht mehr angetroffen werden.

Die Kripo Regensburg bittet um Zeugenhinweise.
Beschreibung: Der Mann ist ca. 185 cm groß, Deutsch sprechend, europäisches Erscheinungsbild, kräftig/dick bis korpulent, dunkel gekleidet. Eine der Hände und ein Finger der anderen Hand waren mit einem hellen Verband eingebunden.