Mehr als 100 Verletzte in Paris

Nachrichten Europa, 2. Dezember  2018, 11.37 Uhr | Kommentare deaktiviert
Blick über Paris

Foto: Katharina Wieland Müller, pixelio.de

Blick über Paris

Mehr als 100 Verletzte und zahlreiche Festnahmen: Nach erneut gewaltsamen Ausschreitungen in Paris hat Frankreichs Präsident Macron scharfe Kritik geübt: Er werde immer Protest akzeptieren, aber nie Gewalt.

In Paris war es gestern zu heftigen Ausschreitungen mit vielen Verletzten gekommen. Die Krawalle zogen sich bis in den Abend. Landesweit sind zehntausende Menschen auf die Straßen gegangen. Sie forderten unter anderem Steuersenkungen und dass Mindestlöhne und Renten angehoben werden.