Ein Reserverad der anderen Art

Nachrichten Tirschenreuth, Regional, 11. Dezember  2018, 7.36 Uhr | Kommentare deaktiviert
Silversterböller im Kofferraum

Foto: Polizei Waldsassen

Silversterböller im Kofferraum

Da staunten die Fahnder der Grenzpolizei Waldsassen nicht schlecht, als sie am Sonntag ein Auto aus Baden-Württemberg unter die Lupe nahmen. Bei der Kontrolle des BMW lagen anstatt des üblichen Reserverades Dutzende Packungen von verbotenen Silvesterböllern in der Mulde.

Das Rad hatten die beiden jungen Männer extra zuhause gelassen, um für den geplanten größeren Einkauf in Tschechien etwas Platz zu schaffen. Insgesamt wurden über 3.000 solcher Böller im Auto gefunden. Einige davon hatten die zwei Männer in den Motorraum ausgelagert. In welche Gefahr sich die beiden Insassen dabei begaben, war ihnen anscheinend nicht klar, wenn diese Böller dort explodiert wären. Das Duo muss sich jetzt strafrechtlich dafür verantworten.