Radunfall mit einem Reh

Nachrichten Amberg-Sulzbach, 12. Dezember  2018, 8.34 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Foto: Lukas Schulze/Archiv/dpa

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.

Richtig Glück im Unglück hatte am Dienstag ein Radfahrer im Landkreis Amberg-Sulzbach, der in der Früh auf dem Weg zur Arbeit war.

Mit seinem Mountainbike war der 60-Jährige auf der stark abschüssigen Strecke von Schäflohe in Richtung Poppenricht unterwegs. Bei noch vollständiger Dunkelheit kreuzte plötzlich ein Reh seinen Weg. Der Biker, ausgerüstet mit beleuchtetem Rad und Helm, prallte mit ca. 40 Stundenkilometer gegen das Wild und stürzte auf die Straße. Das Reh flüchtete.

Der Radfahrer klagte über Schmerzen am Oberkörper und am Bein. Er wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.