Bewaffneter Mann in Aschaffenburg überwältigt

Nachrichten Franken, 13. Dezember  2018, 13.55 Uhr | Kommentare deaktiviert
Polizisten stehen am Rand eines Gebäudes, in dem sich ein bewaffneter Mann verschanzt hat.

Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

Polizisten stehen am Rand eines Gebäudes, in dem sich ein bewaffneter Mann verschanzt hat.

Die Polizei hat den bewaffneten Mann in Aschaffenburg überwältigt, der in einem Büro zwei Frauen in seiner Gewalt hatte. Ein Spezialeinsatzkommando stürmte am Donnerstagmittag das Gebäude und nahm ihn fest, wie ein Sprecher sagte. Ein Diensthund biss den 60-jährigen Täter dabei und verletzte ihn leicht. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Dieser war laut Polizei am Morgen mit einer Pistole bewaffnet in das Büro gekommen und hatte die Frauen in seine Gewalt genommen. Seine Ex-Kolleginnen konnten das Gebäude nach knapp zwei Stunden äußerlich unverletzt verlassen. Nach fast fünf Stunden wurde der Mann überwältigt. Er habe sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden, sagte der Sprecher. (dpa/lby)