Wohnwagen bei Bremsmanöver abgerissen

Nachrichten Franken, 29. Dezember  2018, 6.28 Uhr | Kommentare deaktiviert
LED-Laufschrift «Unfall» blinkt am Polizeiwagen

Foto: Holger Hollemann/Archiv/dpa

Bei einem Unfall am Donnerstag auf der A9 bei Berg im Landkreis Hof hat ein Fahrer so heftig abbremsen müssen, dass der Wohnwagenanhänger abriss. Auslöser war laut Polizei ein 30-Jähriger, der beim Überholen zu früh vor dem Wohnwagengespann eingeschert war.

Dessen 40 Jahre alter Fahrer musste so stark abbremsen, dass das Gespann ins Schleudern geriet und in eine Leitplanke krachte. Dabei riss der Wohnwagen ab und blieb auf der Straße stehen. Das Auto schleuderte weiter und prallte in die Beifahrertür eines weiteren Wagens. Die 40-jährige Frau darin sowie der 19 Jahre alte Sohn wurden leicht verletzt, ebenso der Fahrer und die 38-jährige Beifahrerin des Wohnwagengespanns. (dpa/lby)