Opferstock-Räuber geschnappt

Nachrichten Tirschenreuth, Regional, 2. Januar  2019, 6.07 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Polizist hält während einer Verkehrskontrolle mit einer Haltekelle Fahrzeuge an.

Foto: Patrick Seeger/Archiv/dpa

Ein Polizist hält während einer Verkehrskontrolle mit einer Haltekelle Fahrzeuge an.

Einen nicht alltäglichen Fahndungserfolg konnten die Fahnder der Grenzpolizei Waldsassen zum Jahresende verbuchen.

Am Silvesternachmittag kontrollierten sie zwei 38- und 21-jährige Männer, die mit dem Auto über den Wanderübergang nach Tschechien fahren wollten. Dabei fanden sie diverse Drähte, Klebeband sowie etliches Münz- und Scheingeld. Mit diesen Utensilien wird üblicherweise Geld aus Opferstöcken in Kirchen gestohlen. Diesbezüglich war der Beifahrer den Fahndern auch bereits bekannt. Auf der Dienststelle gab der Fahrer zu, das Geld aus einer Kirche im Raum Flossenbürg gestohlen zu haben. Da er zudem derzeit keinen Führerschein hat und unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die beiden Langfinger erwarten jetzt mehrere Anzeigen. (RR)