“FAZ”: Erstmals weniger als drei Millionen Hartz-IV-Haushalte

Nachrichten Deutschland, 4. Januar  2019, 4.49 Uhr | Kommentare deaktiviert
Das Logo der Bundesagentur für Arbeit.

Foto: Sebastian Gollnow/Archiv/dpa

Das Logo der Bundesagentur für Arbeit.

Erstmals seit Einführung von Hartz IV leben weniger als drei Millionen Haushalte von der Grundsicherung.

Das berichtet die “Frankfurter Allgemeine Zeitung”. Die Bundesagentur für Arbeit verzeichnete im November rund 2,997 Millionen sogenannte Bedarfsgemeinschaften. Seit 2008 sank die Zahl der betroffenen Haushalte damit um fast 600 000 oder 17 Prozent. Mit der Einführung von Hartz IV wurden 2005 unter SPD-Kanzler Gerhard Schröder die Arbeitslosen- und die Sozialhilfe gebündelt. (dpa)