Heizkissen verursacht 25.000 Euro Schaden

Nachrichten Amberg, Regional, 11. Januar  2019, 4.18 Uhr | Kommentare deaktiviert
Feuerwehrauto

Foto: Jens Kalaene/Archiv/dpa

Feuerwehrauto

Ein Kurzschluss an einem Heizkissen hat am Mittwochabend in Amberg einen Wohnungsbrand ausgelöst.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Eine 78-Jährige hatte das Heizkissen in Betrieb, als dieses nach einiger Zeit zu qualmen anfing. Die Seniorin brachte es auf den Balkon, wo es in Brand geriet. Ein Versuch, das Kissen mit Wasser zu löschen, gelang zunächst. Doch dann entwickelte sich wieder ein Feuer und die Flammen griffen auf Gartenmöbel und das Schlafzimmer über. Die Feuerwehr löschte schließlich den Brand fachmännisch ab. In der Zwischenzeit hatte sich die alte Dame zu einem Nachbarn in die Wohnung gerettet und blieb so unverletzt. (RR)