Flossenbürg: Arbeiter schwer verletzt

Nachrichten Neustadt/WN, 14. Januar  2019, 15.24 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Foto: Nicolas Armer/Archiv/dpa

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

Bei einem Betriebsunfall in Flossenbürg ist am vergangenen Freitag ein Arbeiter schwer verletzt worden.

Der Mitarbeiter einer Metallbaufirma wollte eine 600 Kilogramm schwere Metallbauform an einen Kranhaken hängen. Dabei fiel das Metallteil um und begrub den Fuß des Mannes unter sich. Da halfen auch die getragenen Sicherheitsschuhe nicht: der Mann erlitt Frakturen an den Zehen und Prellungen. Der 56-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.