Rekord auf den wir gerne verzichten würden

Nachrichten Bayern, 17. Januar  2019, 8.55 Uhr | Kommentare deaktiviert
Die Staulängen summierten sich laut ADAC auf eine Gesamtlänge von etwa 1,5 Millionen Kilometer.

Foto: Julian Stratenschulte

Die Staulängen summierten sich laut ADAC auf eine Gesamtlänge von etwa 1,5 Millionen Kilometer.

München – Der ADAC hat im Vorjahr einen Rekord von rund 745 000 Staus auf deutschen Autobahnen registriert.

Im Durchschnitt gab es demnach mehr als 2000 Staus pro Tag. Das sind knapp drei Prozent mehr Staus als im Jahr 2017. Die Staulängen wuchsen um rund fünf Prozent und summierten sich auf etwa 1,5 Millionen Kilometer – eine Blechschlange, die etwa 38-mal um die Erde reichen würde. Insgesamt waren die Autofahrer 459 000 Stunden zum Stillstand gezwungen. Nordrhein-Westfalen bleibt mit 35 Prozent aller Staus das Stau-Land Nummer 1, gefolgt von Bayern und Baden-Württemberg. (dpa)