Der Frühling ist in Bayern pünktlich: Zwiebel-Look angesagt

Nachrichten Bayern, 19. März  2019, 13.11 Uhr | Kommentare deaktiviert
Frühling im Max-Reger-Park

Foto: Daniel Kroha

Frühling im Max-Reger-Park

Zum Frühlingsbeginn am Mittwoch scheint in weiten Teilen des Freistaats die Sonne. “Der Frühling kommt in Bayern relativ pünktlich”, sagte Dominik Smieskol, Experte des Deutschen Wetterdienstes (DWD), am Dienstag. Nur im Norden und Osten Bayerns schöben sich im Tagesablauf aber zeitweise noch Wolken vor die Sonne. Die Temperaturen seien allerdings noch nicht frühlingshaft, sagte Smieskol: An den Alpen ist mit 8 Grad zu rechnen, am Untermain mit bis zu 14 Grad.

Wie der DWD mitteilte, steigen die Temperaturen aber mit jedem Tag weiter. Freitag und Samstag seien überall in Bayern die schönsten Tage der Woche. Am Freitag könne es besonders im Norden bis zu 20 Grad warm werden, am Samstag eher im Süden. Am Samstag kämen von Norden her die ersten Wolken, sagte Smieskol.

Gerade in tiefen Lagen gebe es bis Freitagnacht immer noch Frost ohne Straßenglätte, auch morgens sei es eher kühl. “Zwiebel-Look ist daher angesagt”, sagte Smieskohl, da es nachmittags sonnig und warm werde. Mindestens bis Samstag bleibe es so sonnig. “Es sieht so aus, als wenn es ab Sonntag wieder unbeständig werden könnte”, sagte der Meteorologe. (dpa/lby)