Polizei: Die Oberpfalz ist sicher

Nachrichten Oberpfalz, 19. März  2019, 14.44 Uhr | Kommentare deaktiviert
Streifenwagen.

Foto: Bernd Settnik/Archiv/dpa

Streifenwagen.

Die Oberpfalz ist einer der sichersten Bezirke in Bayern. Das geht aus dem Jahresbericht zur Sicherheitslage 2018 hervor, den das Polizeipräsidium Oberpfalz vorgestellt hat.

Insgesamt wurden im letzten Jahr 44.795 Straftaten registriert – ohne Verstöße nach dem Aufenthaltsrecht. Das ist – wenn man auf die letzten zehn Jahre zurückschaut – der zweitniedrigste Wert. Über 68 Prozent der Fälle konnten aufgeklärt werden. Bei Einbrüchen in Wohnhäuser verzeichnete die Polizei einen erneuten Rückgang. Hier gab es nur noch 251 Taten.

Statistisch gesehen ist damit die Gefahr, Opfer eines Wohnungseinbruches zu werden, im bayernweiten Vergleich in der Oberpfalz am geringsten. Radbesitzer sollten allerdings aufpassen. Die Zahl der Fahrraddiebstähle stieg um über 23 Prozent deutlich an auf 2.239 Delikte.