Vögel erschossen und vergiftet

Nachrichten Cham, Regional, 18. April  2019, 7.15 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Grünfink

Symbolfoto: Karl Dichtler, pixelio.de

Ein Grünfink

Seit 2017 werden im Landkreis Cham von einem Unbekannten immer wieder geschützte Vögel erschossen oder vergiftet.

Knapp 60 Tiere sind dem Täter mittlerweile zum Opfer gefallen. Viele davon erst in den letzten Wochen. Der Landesbund für Vogelschutz hat jetzt eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt. Ebenfalls wird allen Hundehaltern zu besonderer Vorsicht geraten, da das Gift als Köder ausgelegt worden sein könnte. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Cham entgegen. (RED)