Sprung über Kieshaufen endet glimpflich

Nachrichten Neustadt/WN, 25. April  2019, 10.23 Uhr | Kommentare deaktiviert
Sprung über Kieshaufen endet glimpflich

Foto: Jürgen Masching

Sprung über Kieshaufen endet glimpflich

Diese Straßenabsperrung hatte es in sich. Ein US-Amerikaner aus Grafenwöhr wollte sich Mittwochabend nicht an die Komplettsperrung bei Geismannskeller halten – eine Umleitung von 10 Minuten war ihm anscheinend zu viel.

Der Fahrer passierte also den gesperrten Abschnitt der B299, hatte aber nicht mit einem „ein Meter hohen Kieshaufen“ gerechnet. Der fungierte als Sprungschanze – der Toyota hob ab und landete ca. 25 Meter weiter wieder auf der Straße. Dort blieb das total demolierte Fahrzeug liegen. Der Verkehrsrowdy blieb glücklicherweise unverletzt.