Schwarzarbeit: Mindestlohn gilt auch für Familienangehörige

Nachrichten Tirschenreuth, Regional, 27. April  2019, 7.12 Uhr | Kommentare deaktiviert
Der Mindestlohn beträgt 9,19 €

Foto: Andreas Hermsdorf, pixelio.de

Der Mindestlohn beträgt 9,19 €

Auch Familienangehörige müssen den Mindestlohn erhalten, ansonsten fallen sie in die Schwarzarbeit. Diese Erfahrung hat der Betreiber eines Getränkemarktes im Landkreis Tirschenreuth machen müssen.

Zollbeamte des Hauptzollamts Regensburg stellten fest, dass der Mann seiner Ehefrau rund 44.000 Euro vorenthalten hatte. Für die Sozialversicherungen entstand zudem ein Schaden von ca. 17.200 Euro.

Außerdem beschäftigte der Firmeninhaber eine Frau, die Leistungen der Agentur für Arbeit bezog, ihre Beschäftigung aber nicht angemeldet hatte. Neben dem entstandenen Schaden musste der Geschäftsmann die Kosten für das Amtsgericht Regensburg zahlen, wie auch eine Geldstrafe in Höhe von 5.100 Euro.