Entwarnung im Chamer Landratsamt

Nachrichten Cham, 3. Mai  2019, 13.37 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv/dpa

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Das Landratsamt in Cham bleibt am Freitag wegen einer Bombendrohung den ganzen Tag geschlossen. Etwa 350 Mitarbeiter mussten am Morgen ihre Büros verlassen.

Nach Angaben der Polizei war die Bombendrohung auf einem Zettel im Briefkasten eines öffentlichen Gebäudes entdeckt worden. Nach einer Durchsuchung der Räume mit Sprengstoffspürhunden konnte mittlerweile Entwarnung gegeben werden. Der oder die Verursacher der Drohung konnten noch nicht ermittelt werden. Das Landratsamt teilte mit, dass am Montag der Betrieb wieder regulär stattfinden soll. Der Absender der Drohung blieb zunächst unbekannt.

Die Polizei wird über das Wochenende alle zum Landratsamt gehörenden Gebäude überwachen.