Jens Spahn fordert Impfpflicht

Nachrichten Deutschland, 5. Mai  2019, 10.16 Uhr | Kommentare deaktiviert
Jens Spahn

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Die Impfung gegen Masern soll Pflicht werden. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will notfalls mit Strafen durchsetzen, dass Kita- und Schulkinder geimpft werden.

Wenn nicht, drohen bis zu 2.500 Euro Geldstrafe und ein Ausschluss aus der Kita, berichtet die Bild am Sonntag. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Gesundheitsministers hervor. “Wir wollen alle Kinder davor schützen, sich mit Masern zu infizieren”, sagte Spahn der Zeitung. Deswegen sollten alle, die eine Kita oder Schule besuchen, gegen Masern geimpft sein. Demnach soll in Zukunft ein Impf-Nachweis für Kinder vorgeschrieben sein.