Unfall: A 93 den ganzen Vormittag gesperrt

Nachrichten Neustadt/WN, Regional, 6. Mai  2019, 13.41 Uhr | Kommentare deaktiviert
Polizei sichert Unfallstelle

Foto: S. Puchner/Archiv/dpa

Eine gut vierstündige Vollsperrung der A93 bei Luhe-Wildenau hat den Verkehrsteilnehmern in Richtung Regensburg am Vormittag viel Geduld abverlangt.

Ein 62-jähriger LKW-Fahrer touchierte einen auf dem Standstreifen befindlichen Abschleppdienst, der gerade einen Kleintransporter aufgeladen hatte. Der Fahrer kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der Schutzplanke hängen. Mit Verletzungen im Bereich des Oberschenkels wurde er ins Klinikum Weiden geflogen.

Der 55-jährige Abschleppfahrer und sein liegengebliebener Beifahrer konnten nach kurzer Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden, sie zogen sich leichte Prellungen und Schürfungen zu. Die Bergung des LKW gestaltete sich schwierig, auch hatte auslaufender Diesel das Erdreich verunreinigt, weshalb die lange Sperrung notwendig wurden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf wenigstens 200.000 Euro.