Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

Nachrichten Amberg-Sulzbach, Regional, 7. Mai  2019, 10.41 Uhr | Kommentare deaktiviert
Ein Fahrzeug der Feuerwehr.

Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv/dpa

Ein Fahrzeug der Feuerwehr.

In Gronatshof bei Birgland im Landkreis Amberg-Sulzbach ist Montagabend beim Brand eines Einfamilienhauses ein Schaden in Höhe von 250.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Der 41-Jährige Bewohner hörte, wie Dachziegel vom Dach nach unten fielen. Er eilte nach draußen und sah wie Flammen aus dem Dachstuhl schlugen. Er brachte sofort seine Lebensgefährtin und die vier Kinder aus dem Haus. Alle blieben unverletzt. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl unter Vollbrand. Das Feuer konnte aber unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindert werden.

Das Bauernhaus ist derzeit unbewohnbar. Die sechsköpfige Familie kam bei einem Nachbarn unter. Nach ersten Ermittlungen wird von einem technischen Defekt im Bereich des Kamins ausgegangen.