Regensburg: Junge Frau angegriffen

Nachrichten Regensburg, 9. Mai  2019, 8.40 Uhr | Kommentare deaktiviert
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Foto: Friso Gentsch/Archiv/dpa

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Am vergangenen Sonntag es in Regensburg in der Nähe des Prüfeninger Bahnhofs zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Opfer war eine junge Frau, die um kurz nach 23:00 Uhr mit ihrem Rad nach Hause fahren wollte.

Im Bereich einer Kleingartenanlage wurde sie von einem Unbekannten vom Fahrrad gezerrt, der versuchte sie sexuell zu Nötigen. Indem die Frau aber auf den Mann einredete, ließ dieser von ihr ab und ergriff die Flucht. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg und bittet dringend um Zeugenhinweise.

Beschreibung:
Den Mann beschreibt das Opfer wie folgt: ca. 20-25 Jahre alt, südländische/arabische Erscheinung, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, sprach gebrochenes Deutsch. Der Mann trug eine braune Winterjacke und rauchte. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.